Passend zum 50. Jubiläum der eigenen Volleyballjugend richtet der TuS  die Nordwestdeutschen Meisterschaften der weiblichen U16 am 23. und 24. März in der Sporthalle des Gymnasium aus.  12 Teams aus Niedersachsen und Bremen mit insgesamt 150 Sportlerinnen werden dazu in der Hasestadt erwartet. Der heimische TuS geht dabei als Spielgemeinschaft mit dem SC Halen an den Start. Für Halen ist diese Meisterschaft der Abschluss des 60. Vereinsjubiläums.

Die drei Weser-Ems-Vertreter aus Bad Laer, Lathen und Emlichheim gehen als klare Favoriten in die Nordwestdeutsche Meisterschaft. Wie zuletzt bei der U18-Konkurrenz, als alle vier Weser-Ems-Vertreter im Halbfinale standen, wird auch bei der U16 der mitgliedsstärkste Bezirk ganz vorne erwartet. Mit dem amtierenden Deutschen Meister der U16, SCU Emlichheim, dem SV Bad Laer (Deutschen Meister 2016), und SV Raspo Lathen (zuletzt 2 x Platz 3), treten alle drei Schwergewichte des weiblichen Volleyballnachwuchs bei dieser Meisterschaft an. Außenseiterchancen werden neben dem Gastgeber auch den Teams aus Lüneburg und Braunschweig eingeräumt.

spiel

In der Vorrunde trifft das Team auf den Meister des Bezirks Hannover, BW Hemmendorf-Salzhemmendorf, und den Vizemeister aus dem Bezirk Lüneburg-Bremen, TV Eiche Horn Bremen. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Der Gruppendritte darf in der Trostrunde um die Plätze 9 – 12 weiterspielen. Für die TuS-Mädels, die noch nie an einer Nordwestdeutschen Meisterschaft teilgenommen haben, ist das Erreichen der Zwischenrunde das große Ziel. In vier Zwischenrundenspielen werden jeweils die beiden Halbfinalisten ermittelt.

Am Samstag, 23.03., wird um 10.00 Uhr die Meisterschaft mit dem Einlauf der Mannschaften eröffnet. Die Rope-Skipping-Gruppe des SC Halen wird dabei für einen sportlichen Leckerbissen sorgen. Die ersten Vorrundenspiele starten um 11.00 Uhr. Am Samstag finden auch noch 2-3 Runden der Zwischenrunde statt, so dass bis ca. 19.00 Uhr in der Sporthalle gepritscht und gebaggert wird.

Am Sonntag, 24.03., geht es um 9.30 Uhr mit den Zwischenrundenspielen weiter. Danach folgt die Endrunde und gegen 16.30 Uhr wird das Finale erwartet. Mit der abschließenden Siegerehrung endet die Meisterschaft. Für die beiden Finalisten gibt es die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft Anfang Mai in Friedrichshafen am Bodensee.

Für das leibliche Wohl sorgen viele Spieler, Trainer und vorallem die Eltern an Grillstand und Cafeteria.

tanz1

Die Spielgemeinschaft Halen/Bersenbrück hatte am letzten Sonntag noch einmal einen richtig guten Test absolviert. Am letzten Spieltag in der U20-Jugendliga ging es gegen die Jungs aus Hellern. Nach einem denkbar knappen 1:2 hatten alle Lust auf mehr und so wurden noch zwei weitere Sätze gespielt. Die anschließende Pizza hatten sich alle verdient. Ein klares Zeichen für die gute Zufriedenheit bei den Mädels lieferten diese dann selbst, als sie spontan einige Tänze aufführten.

abano danke int

Ein ganz großer Dank gilt auch der Pizzeria Abano, die die Mannschaft mit einem tollen neuen Trikotsatz unterstützt!

titelseite

Alles wichtige zur Meisterschaft (Vorstelllung der Mannschaften, Spielplan, etc.) und Informationen zu den beiden Jubiläen gibt es im 56seitigen Meisterschaftsheft, welches in vielen Geschäften und Restaurants in Bersenbrück ausliegt und auch bei der Meisterschaft zu bekommen ist.

Die Mannschaft freut sich auf zwei tolle Tage in der Sporthalle des Gymnasiums und hofft auf die Unterstützung vieler Zuschauer.