Sonntag, 13.01.2019, ab 10.00 Uhr - Sporthalle Gymnasium Bersenbrück

Kein Bezirk in Deutschland kann eine solche Leistungsdichte aufweisen, wie Weser-Ems bei der diesjährigen U16 Meisterschaft in Bersenbrück. Mit dabei sind der amtierenden Deutsche Jugendmeister der U16, der SCU Emlichheim, der 5. der DM, Raspo Lathen und der 7. der DM, Bad Laer. Aber auch die weiteren drei Teilnehmer aus Leschede, Wietmarschen und Halen werden den drei favorisierten Teams einiges abverlangen.

Hochklassige Spiele dürften bei diesem Teilnehmerfeld garantiert sein und bereits einen Vorgeschmack auf die Ende März ebenfalls in Bersenbrück stattfindende Nordwestdeutsche Meisterschaft geben.

Damit man auf diesem Niveau als kleinerer Verein mithalten kann, hat sich der TuS mit dem SC Halen zusammengeschlossen. 5 Mädels des TuS stehen im Kader des SC Halen:

DSC05760 DxO

Greta Börgel (Nr. 9)

DSC06610 DxO

Johanna Kuschel (Nr. 1)

DSC06996 DxO

Franziska Richter

DSC06913 DxO

Henrike Schröder (Nr. 7)

DSC06875 DxO

Jennifer Walters

 

Zur Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaft hat die Mannschaft an einem hochklassig besetzten Turnier in Paderborn teilgenommen. In der Vorrunde ging es gegen Marzahn aus Berlin und Paderborn 1. Beide Spiele endeten mit 1:1.

DSC05883 DxO

Spiel gegen die körperlichen überlegenen Berlinerinnen

DSC06030 DxO

DSC06040 DxO

und gegen die Gastgeberinnen.

Aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses reichte es leider nur zu Platz 3. Damit folgten die Spiele um die Plätze 9 - 13:

DSC06758 DxO

DSC06700 DxO

nach einem weiteren Unentschieden gegen Borken, folgten Siege über Holzwickede, Berlin und Paderborn 2. Damit reichte es schließlich zum 9. Platz. Wichtiger als die Platzierung war jedoch, dass die Mädels zu einem Team zusammenwachsen. Dafür war das Turnier ohne Niederlage und mit den drei Siegen zum Abschluss sicherlich sehr hilfreich.

Am Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften starten die Mädels gleich im ersten Spiel gegen die derzeit vermutlich stärkste Mannschaft Niedersachsens, Raspo Lathen. Weiterer Gruppengegner ist Leschede.

Nach den Vorrundenspielen, die ab 10.00 Uhr starten, folgen die Halbfinal- und Finalspiele. Für das leibliche Wohl wird in der Sporthalle des Gymnasiums gesorgt sein.