50. Artland Schwimmfest

Der QTSV Quakenbrück hat Mitte Juni im Quakenbrücker Freibad das 50. Artland-Schwimmfest ausgerichtet. 17 Vereine mit 213 Schwimmern gingen bei insgesamt 758 Einzelstarts ins Wasser. Die acht Schwimmer/innen des TUS erreichten bei 30 Starts insgesamt 8 Podiumsplätze. Jost Börgel als einziger männlicher TuS Schwimmer war dabei noch am erfolgreichsten mit drei zweiten Plätzen und einem dritten Platz. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen war Loni Küthe mit einem zweiten und einem dritten Platz beste Schwimmerin. Mit zu den Podiumsplätzen trugen außerdem Michelle Scholl mit einem dritten Platz und Bärbel Kolfen in der AK 50 mit einem ersten Platz über 50 Meter Freistil (00:39,02) bei. Aber auch mit den Leistungen von Sara Sophien Drosten, Lotta Rumker, Kimberly Scholl und Amy Wiebe konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein, da sie oft nur knapp einen Podiumsplatz verpassten. Zufrieden waren die Trainer Gerold Weethe, Paula Studer, Sandra Prinz und Wilma Kolde auf jeden Fall mit den gezeigten Leistungen. Die Leistungen der Bersenbrücker sind umso höher zu bewerten, da sie während der Wintersaison nur einmal pro Woche trainieren konnten und erst seit der Freibaderöffnung wieder auf der 50 Meter Bahn intensiver trainieren können.

Die Aufnahme zeigt von links nach rechts Amy Wiebe, Michelle Scholl, Loni Küthe, Kimberly Scholl, Jost Börgel und Sara Sophie Drosten.