Loni Küthe erfolgreichste Schwimmerin

Aus Anlass des Jubiläums „125 Jahre Blau Weiß Lohne“ gab es im Lohner Hallenbad einen Sprintvergleichswettkampf mit integrierter Kreismeisterschaften über die kurze Strecke für die Schwimmkreise Cloppenburg und Vechta. 16 Mannschaften mit 249 Teilnehmern beteiligten sich mit 842 Starts an dem Wettbewerb. Der TuS Bersenbrück war mit 6 Schwimmerinnen vertreten. Bei 22 Starts konnten insgesamt 10 Podestplätze belegen. Erfolgreichste Schwimmerin war Loni Küthe (Jg. 2006) mit einem ersten Platz über 50 Meter Rücken (00:44,91 Minuten), einem zweiten Platz über 100 Meter Rücken sowie zwei dritten Plätzen über 50 Meter Freistil und 100 Freistil. Ein erfolgreiches Debüt gab Michelle Scholl (Jg. 2007) mit einem ersten Platz 100 Meter Brust (02:08,94 Minuten) sowie zwei zweiten Plätzen über 50 Meter Brust und 100 Meter Rücken. Ebenfalls einen ersten Platz belegte Tilda Küthe (Jg. 2010) über 100 Meter Brust (02:26,51 Minuten). Am Medailliensegen beteiligte sich auch noch Amy Wiebe mit einem dritten Platz über 100 Meter Rücken. Genauso wie ihre Schwester konnte Debütantin Kimberley Scholl mit ihrem dritten Platz über 50 Meter Brust zufrieden sein. Das es an diesem Tag zu keinem Podium für Laura Wagner klappte, sie verpasste mit Platz vier über 100 Meter Brust nur knapp das Treppchen, lag an der starken Konkurrenz. Die beiden Trainerinnen Paula Studer und Sandra Prinz, die die sechs Schwimmerinnen betreuten, waren dennoch mehr als zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

Die beigefügte Aufnahme zeigt vorne Tilda Küthe, in der mittleren Reihe von links Kimberley Scholl, Amy Wiebe und Michelle Scholl sowie in der hinteren Reihe von links Loni Küthe und Laura Wagner.