Hallenmehrkampf Kreismeisterschaften hier Teilnehmerfoto.3

Mit Nils Huser und John Ottilie stellte die Leichtathletikabteilung des TuS Bersenbrück bei den diesjährigen Mehrkampfmeisterschaften des Kreises in der Halle von Wallenhorst zwei neue Hallenkreismeister. Zum zweiten Mal war der Wallenhorster Hallenkomplex Austragungsort, da die angestammte Meller Halle an der Haferstraße, mangels Handwerker, noch nicht wieder wettkampftauglich ist. Durch die räumlichen Gegebenheiten konnte der vorgegebene Zeitplan mehr als eingehalten und die Siegerehrung um eine Stunde vorgezogen werden. Mit 108 teilnehmenden Athletinnen und Athleten gab es ein grandioses Meldeergebnis.

Die gute Stimmung in der Halle beflügelte auch die Athleten zu tollen Leistungen. Davon profitierten auch die Bersenbrücker Sportler. Dies merkte man bei den abschließenden Rundenläufen, wo die Stimmung überkochte.Es wurden nicht nur die Sieger mit ausgiebigem Beifall und Anfeuerungsrufen bedacht, sondern auch die Laufletzten. Insgesamt ein tolles und faires Miteinander.

Hallenmehrkampf Kreismeisterschaften hier John Ottilie.1

So siegte Johan Ottilie (Bildmitte), Jahrgang 2010, souverän mit 3.448 Punkten und 68 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Aufgrund der Hallenräumlichkeiten mussten die Sportler zweimal 35 Meter sprinten, wobei er die drittschnellste Zeit lief. Anschließend mussten die Athleten zweimal fünf Hüpfsprünge machen, wo er in der Gesamtwertung die weitesten Sprünge schaffte. Auch beim 800 Gramm schweren Ballstoßen war er der beste. Beim anschließenden fünf Runden Lauf kam er auf die viertbeste Laufzeit, was aber in der Gesamtwertung den ersten Platz bedeutete. In der gleichen Altersklasse belegte Leon Redikop und Ben Morina, Jahrgang 2009, jeweils einen guten Mittelfeldplatz, womit der Trainer Ralf Wilke sehr zufrieden war.

Hallenmehrkampf Kreismeisterschaften hier Nils Huser.2

Nils Huser (2.v.re.), Jahrgang 2007, war der schnellste Sprinter über zweimal 35 Meter, sprang die zweihöchste Höhe beim Hochsprung und stieß die 3 Kilogramm schwere Kugel am weitesten. Obwohl er beim abschließenden 7 Runden Lauf die drittschnellste Zeit lief, lag er in der Gesamtwertung mit 3.432 Punkten an erster Stelle und hatte 59 Punkte vor dem Zweitplatzierten. Seva Makarov, Jahrgang 2006, verpasste bei diesen Disziplinen mit Platz vier nur knapp das Podium.

Erfolgreich auch in Dissen Kreiseinzelhallenmeisterschaften

Nicht unterschlagen wollen wir die hervorragenden Ergebnisse von den Kreiseinzelhallenmeisterschaften der Nachwuchsathleten, an dem 94 Sportler teilnahmen. Diese wurden Ende November letzten Jahres in Dissen ausgetragen. Besonders in den technischen Disziplinen zeigten die jungen Bersenbrücker Leichtathleten ihr können. Nils Huser siegte im Kugelstoßen in der Altersklasse M11 mit eine weite von 7,59 Meter und John Ottilie siegte im Medizinballstoßen in der Altersklasse M8 mit einer Weite von 8,80 Meter. Weitere Bersenbrücker Athleten waren Alina Kaiser W10, Ben Morina M9 und Leon Redikop M8. Die drei Athleten glänzten vor allem in den Sprint- und Sprungdisziplinen und platzierten sich in straken Teilnehmerfeldern im vorderem Drittel.

Hallenmehrkampf Kreismeisterschaften hier Leon Redikop im Gespräch mit Ralf Wilke.4

Trainer Ralf Wilke bereitet Leon Redikop auf die Hüpfsprung Prüfung vor.