Meister der 1.Kreisklasse Nord A TuS Bersenbrück II .Foto R.Rehkamp

Vor dem letzten Punktspiel des TuS Bersenbrück II wurde dem schon seit einiger Zeit feststehenden Meister der 1. Kreisklasse Nord A im heimischen Hasestadion die Insignien der Meisterschaft überreicht. Staffelleiter Berthold Beckmann überreichte die Meisterschale an den Kapitän Benjamin Ludden. Er wünschte den Spieler viel Erfolg in der nächsten Saison in der Kreisliga. Sportlich gesehen gab es 22 Siege, fünf Unentschieden und nur drei Niederlagen. Als wahre Torfabrik erwies sich dabei der Sturm, sodass zum Schluss ein sehr gutes Torverhältnis von 95:36 Tore und 71 Punkte aus 30 Punktspielen zu Buche standen. Bester TuS-Torschütze war Simon Küthe mit 18 Treffern, wobei insgesamt 19 Torschützen für den TuS erfolgreich waren. Nach der Hinrunde lag man noch auf Platz zwei hinter dem SV Kettenkamp, der nun nach Abschluss der Saison die Vizemeisterschaft errang. Auch in der Fairnesstabelle belegte der TuS Bersenbrück II Platz eins. Nach der Übergabe der Meistertrophäe gab es dann im anschließenden Punktspiel gegen Grün Weiß Schwagstorf ein munteres Scheibenschießen. So ziemlich jeder Schuss war ein Treffer. Nachdem zwischenzeitlichen 2:4 und 3:5 konnte der TuS mit dem Schlusspfiff noch per Doppelschlag den 5:5 Ausgleich erzielen. Zu den Torschützen des TuS gehörte das sogenannte „Torphantom“ Thomas Große Starmann, der seine aktive Spielerlaufbahn mit diesem Spiel beendete.

Die beigefügte Aufnahme entstand bei der Übergabe der Meistertrophäe durch Staffelleiter Berthold Beckmann (1.v.li.) an den Mannschaftskapitän Benjamin Ludden (2.v.li.). Mit auf dem Bild ist auch der verabschiedete Thomas Große Starmann (1.v.re.in der zweiten Reihe)zu sehen.