Bersenbrück. Das man erfolgreich (Vizekreismeister, Vizepokalsieger, dritter bei den Bezirksmeisterschaften) und fair spielen kann hat die letztjährige TuS D1Jugend bewiesen. Bei der Fairness-Sieger Ehrung wurde das Team von Simon Nees von Hartmut Klocke ausgezeichnet. Die Spieler Albert Eida und David Nees nahmen den Preis entgegen.

 

Wallenhorst-Hollage. Was den Erwachsenen Recht ist, ist der Jugend nur billig. Und so sind im Fußballkreis des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) Osnabrück-Land jetzt kreisweit auch Jugendmannschaften für ihr faires Verhalten die Saison über ausgezeichnet worden. Die Übergabe der Geldpreise fand im Heimathaus Hollage durch den Vorsitzenden des Jugendausschusses Hartmut Klocke statt. Unterstützt wurde er dabei von seiner Kollegin Matina Thale sowie den Kollegen Josef Thale und Christian Speer.

 

Klocke begrüßte die Anwesenden, die sich zahlreich angemeldet hatten. Über 40 Personen - Trainer, Mannschaftskapitäne oder auch Obleute - hatten sich zur Übergabe eingefunden und waren gespannt, was sie nun erwartete. Der Jugendobmann erläuterte, dass Fairnesssieger nur in den Staffeln ermittelt werden könnten, in denen bei den Spielen Schiedsrichter angesetzt würden. Da dies bei den Mädchen nicht der Fall sei, hätten nur Junioren-Teams bei der Ermittlung Berücksichtigung finden können. Insgesamt 3.500 Euro würden ausgeschüttet, das Geld stamme aus den Strafgeldern, die die Vereine für fehlende Schiedsrichter zahlen müssten. „Dieses Geld möchten wir den Vereinen zumindest zum Teil gern wieder zurückgeben, deshalb haben wir uns im Vorstand entschieden, wie im letzten Jahr beim Kreistag auch in diesem Jahr die fairsten Mannschaften auszuzeichnen“, erklärte Klocke. Schwierig sei die Terminfindung gewesen. „Wir hatten erst vor, die Preise auf dem Staffeltag im Januar zu überreichen“, so der Jugendobmann. Allerdings seien die Teams dann ja aufgrund der Altersstruktur wieder in anderer Konstellation zusammen, deshalb müsse die Ehrung eigentlich jetzt erfolgen. Und so sei es zu diesem Termin gekommen. Nach einem kleinen Frühstück, bei dem sich die Vereinsvertreter und Trainer auch untereinander austauschen konnten, nahmen diese dann die Auszeichnung entgegen. Freuen durften sich folgende Vereine:
A-Junioren: JSG Glane Bad Iburg SG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne JSG Badbergen/Mimmelage/Gehrde SG Riemsloh/Neunkirchen SG Wimmer/Lintorf
B-Junioren: TV Wellingholzhausen JSG Westerhausen/Buer SG Wimmer/Lintorf SG Epe/Hesepe/Achmer JSG Fürstenau/Schwagstorf/Hollenstede
C-Junioren: SG Alfhausen/Rieste SG Glandorf/Schwege JSG Badbergen/Gehrde/Mimmelage JSG Westerhausen/Buer SC Melle II SG Kloster/Harderberg
D-Junioren: TuS Bersenbrück 

 

Autor/Quelle: Anita Lennarts

 

TuS D 1 der Saison 2016 2017 Fairness Sieger

Das Foto zeigt Albert Eida und David Nees (untere Reihe 4. bzw. 3. von rechts) mit ihrem Trainer Simon Nees (3.v.rechts in der ersten Reihe)