erfolgreicher Start in Oberligasaison 2017 2018.Foto R.Rehkamp

Viel Grund zum Jubeln hat es für den TuS Bersenbrück beim Oberliga-Auftakt gegen BV Cloppenburg gegeben. Mit 4:0 besiegte der TuS den BVC. Beide Teams starteten sehr engagiert in die Partie. Die erste nennenswerte Chance hatten die Gastgeber, als Aaron Goldmann das Tor knapp verfehlte (18.). Zwei Minuten später folgte der Auftritt von David Leinweber. Der Außenverteidiger tankte sich rechts gegen drei Leute durch und wuchtete den Ball flach aus 18 Metern aufs Tor, sodass das Leder gegen den linken Innenpfosten klatschte und zum 1:0 ins Tor rollte (20.). Nach der Pause erhöhte der TuS auf 2:0. Einen langen Bollmann-Freistoß verlängerte Stürmer Tardeli Malungu per Kopf auf den durchstartenden Oswald, der die Nerven behielt und eiskalt einschob. Das Team von Trainer Farhat Dahech machte in der Folgezeit weiter Tempo nach vorne und beschränkte sich nicht darauf, das Ergebnis zu verwalten. Im Gegenteil: Nach einer schnellen Kombination durch die Mitte tauchte Joker Luis Mena frei vor dem BVC-Kasten und netzte ein (75.). Den Schlusspunkt setzte Malungu, der einen Strafstoß links unten sicher verwandelte, nachdem Goldmann im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Insgesamt zeigte der TuS eine läuferisch und spielerisch starke Leistung. Auch die Defensive um Nicolas Eiter ließ nichts anbrennen.

 

Textquelle: Bersenbrücker Kreisblatt vom 12.08.2017b

 

Eine Fotogalerie unter https://www.fupa.net/galerie/tus-bersenbrueck-bv-cloppenburg-230339/foto1.html gibt es das Geschehen vom ersten Heimspiel wieder.