Seit dem Halbfinalsieg unserer Mannschaft in Northeim hat sich die Fußballwelt in Bersenbrück verändert. Alle Blicke sind auf den Finaltag der Amateure gerichtet, auf das Krombacher Niedersachsenpokalfinale des TuS Bersenbrück gegen den SV Atlas Delmenhorst im Eilenriedestadion Hannover. Die Emotionen haben ihren Höhepunkt erreicht.

Das Medieninteresse an diesem Endspiel ist riesig. Aus dem Stadion wird die ARD mit acht Kameras und 40 Mitarbeitern live berichten. Bundesweit werden ca. zwei Millionen Fernsehzuschauer die Spiele um die einzelnen Landespokale verfolgen. Vom Team des TuS wurde ein Motivationsfilm gedreht, der durch den Sender vor der Übertragung eingespielt werden soll. Radioanstalten, Internetsender sowie lokale und überregionale Zeitungen berichten seit Tagen über dieses Ereignis.

564 Karten hat der TuS im Vorverkauf abgesetzt. Die Fans werden ihre Mannschaft in fünf Reisebussen, einigen Kleinbussen, im Zug und mit dem Pkw begleiten. Insgesamt werden mehr als 2.000 Zuschauer erwartet. Der SV Atlas Delmenhorst wird mit etwa 1.200 emotionsgeladenen, lautstarken Fans nach Hannover reisen.

Wer ist Favorit und wer wird das Finale gewinnen? Beide Teams spielen in der Oberliga Niedersachsen, Bersenbrück hat den 5. Tabellenplatz belegt, Delmenhorst wurde 10. Daraus die Favoritenrolle für den TuS abzuleiten kann trügerisch sein. Das Finale ist mit einem normalen Punktspiel nicht vergleichbar. Hier entscheiden Tagesform, Emotionen, mentale Stärke und natürlich auch das Glück darüber, wer am Ende den Pokal in Händen hält. Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Finale. Das Spiel beginnt heute (25.5.) um 14:15 Uhr, die Übertragung auf der ARD startet bereits um 13:55 Uhr.

Der Sieger qualifiziert sich für die 1. Runde im DFB-Pokal und trifft dabei im Heimspiel auf einen Erst- oder Zweitligisten. Die Auslosung erfolgt am 15.6. im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund und wird in der ARD-Sportschau live übertragen. Einige Vereinsvertreter werden dabei sein.

Das Meldeformular für den DFB-Pokal liegt beiden Vereinen bereits vor. Gern würden wir es ausfüllen und dem DFB zusenden. Daher wünschen wir der Mannschaft und dem Trainerteam für das Finale den größtmöglichen Erfolg, damit nach dem heutigen Spiel des Jahres im DFB-Pokal vom 9.-12.8. das nächste Spiel des Jahres folgt.

TuS Bersenbrück e.V.

(Der Vorstand)