Zu einem interessanten Leistungsvergleich kommt es am Samstag, 26.Januar um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Hemkestadions in Bersenbrück. Im Rahmen eines Vorbereitungsspiels trifft die U19 des VfL Bochum als Tabellenvierter der A Junioren-Bundesliga West auf den Spitzenreiter der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost FC St. Pauli. Die Vereine haben den TuS um Unterstützung bei der Ausrichtung dieses Testspieles geben, da Bersenbrück in etwa in der Mitte zwischen Hamburg und dem Ruhrgebiet liegt. Es wird bestimmt hochklassischer Fußball zu sehen sein. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Beide Teams sind gespickt mit vielen jungen Nachwuchsspielern, die Ambitionen haben auf einen Sprung in den Vollprofibereich. Trainiert werden die Bochumer von dem 40jährigen Dimitrios Grammozis, der seit der Saison 2012/2013 im Jugendbereich des VfL Bochum tätig ist. Der gelernte Mittelfeldspieler hat in der Zeit von 1998 bis 2006 als Bundesligaspieler 32 Spiele für den Hamburger SV, 92 Spiele für 1. FC Kaiserslautern und 19 Spiele für den 1. FC Köln absolviert. Vor seinem Engagement in Hamburg hatte er zwei Jahre lang insgesamt 57 Zweitligaeinsätze beim KFC Uerdingen und nach der Kölner Zeit noch acht Zweitligaeinsätze bei Rot-Weiß Essen. Seine aktive Fußballerzeit beendet er mit 26 Einsätzen bei der Regionalligamannschaft vom VfL Bochum II. Danach wechselte er in den Trainerbereich. Der Nachwuchs der Kiez-Kicker wird vom 41jährigen Timo Schultz trainiert, der seit der Saison 2014/2015 als Co-Trainer der Zweitliga-Mannschaft und seit der Saison 2018/2019 für die A Junioren zuständig ist. Spielerstationen von ihm waren seit 1996/1997 die Regionalliga Mannschaften von SV Werder Bremen II, VfB Lübeck, Holstein Kiel und FC St. Pauli II. Bei den Profis kam er zu 69 Zweitliga- und vier Erstliga-Einsätzen.